Studienverlauf

Das siebensemestrige Studium kann regulär zum Winter- und Sommersemester aufgenommen werden. Zum Studium gehört ein 8-wöchiges Grund- und Fachpraktikum. Die Ordnung für die Praktische Vorbildung ist HIER und im Studierendensekretariat erhältlich. Über die Art des Grund- und Fachpraktikums sollte, wenn möglich, vor Antritt mit dem Studiengangsbeauftragten ( Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailinformatik@umwelt-campus.de ) Rücksprache gehalten werden, da dieser über die Anerkennung entscheidet. Passende Berufsausbildungen können anerkannt werden. 

Das Studium der Angewandten Informatik gliedert sich in verschiedene Module. Diese bauen so aufeinander auf, dass zunächst die Vermittlung von Grundkenntnissen im Vordergrund steht, sowohl im informatik-spezifischen als auch im Bereich der Anwendungswissenschaften. Je weiter das Studium voranschreitet, desto stärker wächst der Anteil an praktischen Projekten und Wahlmöglichkeiten. 

Ein Auslandsstudium wird begrüßt. Insbesondere das fünfte Semester kann wahlweise im Ausland abgeleistet werden, wobei vor Antritt die Genehmigung eines äquivalenten Studienplans eingeholt werden muss. Alternativ kann im fünften Semester ein Praxissemester absolviert werden.

Das siebte Semester ist Projekten, Wahlpflichtfächern und der Bachelor-Arbeit vorbehalten. Die Abschlussarbeit soll zeigen, dass die Studierenden in der Lage sind, innerhalb von 9 Wochen ein Fachproblem selbstständig mit wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten. 

Kontakt

Prof. Dr. phil. nat.
Rolf Krieger
+49 6782 17-1302
9925 Raum: 137
Postfach 1380

, 55761 Birkenfeld

Downloads