Studieninhalte

Die Ausbildung am FH-Standort Birkenfeld hat zu interdisziplinärem Arbeiten fähige Ingenieure/innen europäischen Zuschnittes zum Ziel. Den Studierenden werden fundierte Kenntnisse in den Natur- und Ingenieurwissenschaften vermittelt, die sie in die Lage versetzen, technische Aufgaben und Fragestellungen im breiten möglichen Einsatzfeld des bisherigen Maschinenbauingenieurs zu analysieren, zu strukturieren und mit wissenschaftlichen Methoden zielführend zu bearbeiten.

Das Studium vermittelt grundlegende Fachkompetenz und bietet attraktive Vertiefungsmöglichkeiten in den Bereichen Produktentwicklung und Betriebs- und Technologiemanagement, bei denen eine praxisorientierte Umsetzung von rechnergestützten Technologien im Vordergrund steht. Das umweltorientierte Studienangebot wird ab dem Wintersemester 2012 durch die Vertiefungsrichtung Regenerative Energieanlagen abgerundet.

Da Verbesserungen von Prozessen jeglicher Art gerade im industriellen Umfeld effektiv zum globalen Schutz der Umwelt beitragen können, werden den Studierenden auch Richtlinien an die Hand gegeben, um die Folgen ihres späteren beruflichen Handelns für Mensch und Umwelt als wesentliches Kriterium in die Entscheidungen einzubeziehen.

Hierbei ermöglichen Kooperationen mit Instituten und Unternehmen einen engen Bezug zur beruflichen Praxis. Neben der fachlichen Qualifikation wird auf die Sprachausbildung, die Vermittlung betriebswirtschaftlicher Grundlagen und die Durchführung von Projektarbeiten geachtet, bei denen besonderer Wert auf Interdisziplinarität gelegt und die benötigten Kommunikations- und Präsentationstechniken sowie Teamfähigkeit und vernetztes Denken geübt werden.

Kontakt

Prof. Dr. -Ing.
Thomas Preußler
+49 6782 17-1164
9916 Raum: 151
Postfach 1380

, 55761 Birkenfeld