Technikum Maschinenbau

Das Technikum bietet für Studenten vielfältige Möglichkeiten praktische Anwendungen des Maschinenbaus kennenzulernen. Mit den vorhandenen Maschinen können die theoretisch erlernten Kenntnisse in Übungen angewendet werden. Zudem werden zahlreiche Projekte realisiert, zum Teil mit der Unterstützung von Industrieunternehmen aus der Region (z.B. Fissler GmbH, Ideal Standard Produktions-GmbH). Das Technikum untergliedert sich in zwei Teilbereiche.

Der Teilbereich Fertigung bietet neben den Maschinen zur technischen Grundausbildung ein 3-Achsen CNC Bearbeitungszentrum mit entsprechender Peripherie für die Präzisionsbearbeitung. Durch Studenten theoretisch erarbeitete Projekte im Bereich digitale Planung zum Beispiel mit dem CAM-System Surfcam können hier in die Realität umgesetzt werden. Mit diesen Maschinen lassen sich auch Bauteile für verschiedene interne Verwendungszwecke wie z.B. Versuchsaufbauten fertigen.

Der Teilbereich Robotik ist für die studentische Grundausbildung im Bereich Automatisierungstechnik, Robotik und Antriebstechnik. Hier werden unter anderem Grundlagen der Bildverarbeitung und Roboterprogrammierung gelehrt. Zusätzlich sind Versuchsstände für verschiedene Drittmittelprojekte aufgebaut. Weitere Informationen finden Sie auf der persönlichen Seite von Prof. Dr. Ing. Gerke.

Ausstattung:

  • Deckel Maho DMU 60 T,
  • Fräsmaschine,
  • Drehmaschine,
  • Flachschleifmaschine,
  • 6-Achs-Roboter (Kuka Kr125, Fanuc),
  • 4-Achs-Roboter (Bosch Scara SR8, Adept, Bosch TurboScara SR80),
  • 2D-Bildverarbeitungssystem Fa. Matrox mit Farbkamera,
  • 2D Adept Vision System,
  • 3D Bildverarbeitungssystem mit Streifenprojektionseinheit zur Vermessung von Bauteilen,
  • Laserradar,
  • 3D-Kamera, …

Standort

Gebäude: 9924/25

Laborleiter

Prof. Dr. Peter Gutheil

+49 6782 17-1831

 p.gutheil@umwelt-campus.de

Gebäude: 9924 Raum: 052

Prof. Dr. Wolfgang Gerke

+49 6782 17-1113

 w.gerke@umwelt-campus.de

Gebäude: 9925 Raum: 010