Praktika, Praktische Studienphase/Praxissemester und Abschlussarbeiten

Fachbereich Umweltplanung/-technik

Anerkennung der Praktika in den Bachelor-Studiengängen

Die Bachelor-StudentInnen im Fachbereich Umweltplanung/-technik müssen bis zur Anmeldung zur Bachelorarbeit ein Grund- und Fachpraktikum nachweisen. Informationen zu den Anforderungen finden Sie in der Ordnung für die praktische Vorbildung (siehe Downloadbereich).

Die Antragsformulare zur Anerkennung der Praktika liegen im Prüfungsamt (Gebäude 9924 OG) aus und können auf der Opens internal link in current windowInternetseite des Prüfungsamtes heruntergeladen werden. Diese sind zusammen mit den erforderlichen Nachweisen dem jeweiligen Studiengangsbeauftragten vorzulegen und von ihm unterzeichnen zu lassen. Der Studierende erhält die Nachweise und das Formular direkt vom Studiengangsbeauftragten zurück. Das vollständig ausgefüllte Formular der beiden Praktika wird ohne die Nachweise im Prüfungsamt eingereicht.

Praktische Studienphase/Praxissemester in den Bachelor-Studiengängen

Der Studienverlaufsplan der Bachelor-Studierenden sieht im 6. Semester eine praktische Studienphase von zwölf Wochen vor. Das Praxissemester der Informatik-Studiengänge und des Bachelors Bio-, Umwelt- und Prozessverfahrenstechnik ist für das 5. bzw. 4. Semester eingeplant und hat einem Umfang von 22 Wochen. Genaueres regelt die Ordnung für die praktische Studienphase bzw. das Praxissemester (siehe Downloadbereich).

Studierende können für die praktische Studienphase/das Praxissemester zugelassen werden, wenn sie 90 ECTS-Punkte nachweisen oder die Befürwortung des betreuenden Professors vorlegen können. Der Laufzettel für die praktische Studienphase/das Praxissemester im Betrieb bzw. im Auslandssemester ist zum Großteil bereits vor der Ableistung auszufüllen und Kopien sind an den entsprechenden Stellen abzugeben. Die Formulare liegen im Prüfungsamt aus und können auf der Opens internal link in current windowInternetseite des Prüfungsamtes heruntergeladen werden.

Alle Prüfungsleistungen können, d.h. müssen nicht, während der praktischen Studienphase/des Praxissemesters geschrieben werden. Die Studierenden können freiwillig an diesen Prüfungen teilnehmen. Die Versuchszählung tritt erst bei der Anmeldung zur Prüfung in Kraft. Bei einer Abmeldung zur Prüfung wird der Versuch nicht gezählt.

Wird die praktische Studienphase (das Praxissemester) als Auslandssemester abgeleistet, sind von den 14 (bzw. 20) ECTS-Punkten, die zu erbringen sind, 6 ECTS und alle über 14 (bzw. 20) ECTS-Punkte hinausgehenden Leistungsnachweise aus dem Auslandssemester im Pflicht/Wahlpflichtbereich anerkennbar.

Abschlussarbeiten in den Bachelor- und Masterstudiengängen

Abschlussarbeiten für Bachelor- und Masterstudierende müssen angemeldet werden. Die Formulare zur Anmeldung der Arbeiten liegen im Prüfungsamt aus und können auf der Opens internal link in current windowInternetseite des Prüfungsamtes heruntergeladen werden.

Bitte beachten Sie unbedingt die Prüfungsordnungen auf den jeweiligen Studiengangsseiten und die Opens internal link in current windowInformationen zur Abgabe der Abschlussarbeiten!

Die Abschlussarbeit ist fristgemäß im Fachbereichssekretariat (Gebäude 9924, Raum 029) während der Öffnungszeiten von 10 bis 12 Uhr abzugeben.

Fachbereich Umweltwirtschaft/-recht

Praktische Vorbildung (ehemals Grundpraktikum und Fachpraktikum) 12 Wochen

Studierende müssen eine einschlägige praktische Vorbildung im Umfang von 12 Wochen nachweisen. Die praktische Vorbildung kann auch nach Aufnahme des Studiums abgeleistet werden. Sie muss nicht an einem Stück absolviert werden. Der Nachweis muss spätestens bis zur Anmeldung der Bachelor-Thesis erfolgen.

Zur Anerkennung der Praktika liegen vor dem Fachbereichssekretariat Umweltwirtschaft/Umweltrecht im Gebäude 9912, Raum 011 (EG) rote Antragsformulare ("Laufzettel Praktikumsunterlagen") aus. Diese sind zusammen mit den erforderlichen Nachweisenim Fachbereichssekretariat abzugeben. Der jeweilige Studiengangsbeauftragte entscheidet über die Anerkennung der Praktika. Nach Anerkennung der Praktika durch den Studiengangsbeauftragten müssen die Studierenden ihre Nachweise (Praktikumsunterlagen) im Fachbereichssekretariat abholen. Danach wird das vollständig ausgefällte Formular (ohne die Nachweise) im Prüfungsamt eingereicht.

Praktische Studienphase in den Bachelor-Studiengängen

Der Studienverlaufsplan der Bachelor-Studiengänge sieht im 5. Semester eine praktische Studienphase vor. Genaueres regelt die Ordnung für die praktische Studienphase.

Der Laufzettel für die praktische Studienphase im Betrieb bzw. im Auslandssemester ist zum Großteil bereits vor der Ableistung auszufüllen und Kopien sind an den entsprechenden Stellen abzugeben. Formulare liegen im Prüfungsamt aus.

Alle Prüfungsleistungen können, d.h. müssen nicht, während der praktischen Studienphase geschrieben werden. Die Studierenden können freiwillig an diesen Prüfungen teilnehmen. Die Versuchszählung tritt erst bei der Anmeldung zur Prüfung in Kraft. Bei einer Abmeldung zur Prüfung wird der Versuch nicht gezählt.

Abschlussarbeiten in den Bachelor- und Master-Studiengängen

Abschlussarbeiten in den Bachelor- und Master-Studiengängen müssen angemeldet werden. Hierfür liegen im Prüfungsamt entsprechende Formulare (Bachelorarbeit, Masterarbeit) aus.

Die Abschlussarbeit ist fristgemäß im Fachbereichssekretariat (Gebäude 9912, Raum 011) während der Öffnungszeiten von 10 bis 12 Uhr abzugeben. Hierfür sind drei Exemplare und die Originalanmeldung vorzulegen.

Bei der Abgabe haben die Studierenden schriftlich (in der Arbeit) zu versichern, dass sie ihre Arbeit selbstständig verfasst und keine anderen als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt haben (Eidesstattliche Erklärung).

Bitte beachten Sie unbedingt die jeweilige Prüfungsordnung!