International Material Flow Management (M.Eng.)

Regelstudienzeit: 4 Semester

Abschluss: Master of Engineering in International Material Flow Management (M.Eng) der Fachhochschule Trier und Master of Science in International Cooperation Policy der Ritsumeikan Asia Pacific University.

Zusatz: Der Masterabschluss eröffnet den Zugang zum Höheren Dienst und zur Promotion in Deutschland und im Ausland.

Studienverlauf

Im Gegensatz zum IMAT M.Sc.-Studiengang, der über vier Semester am Umwelt-Campus Birkenfeld gelehrt wird, findet der Lehrbetrieb im Rahmen des deutsch-japanischen Doppelabschlussprogramms im 1. und 2. Semester an der Ritsumeikan Asia Pacific University (APU) in Japan statt. Die Partneruniversität des Instituts für angewandtes Stoffstrommanagement ist eine der renommiertesten Universitäten in Japan.

Das 3. Semester wird am Umwelt-Campus gelehrt und beinhaltet neben Vorlesungen, Seminaren und Exkursionen ein vierwöchiges Fachpraktikum. Im 4. Semester fertigen die Studierenden ihre Master Thesis in Unternehmen, wissenschaftlichen oder politischen Einrichtungen an. Zur Unterstützung der Studierenden bei der Suche nach Praktikums- und Master Thesis Positionen nutzt IfaS sowohl ein von ihm aufgebautes Unternehmensnetzwerk der Umwelttechnikbranche als auch seine sehr guten Kontakte zu Forschungseinrichtungen und Ministerien.

Kontakt

Prof. Dr.
Peter Heck
+49 6782 17-1221
9926 Raum: 128
Postfach 1380

, 55761 Birkenfeld