Aktuelles

24.04.2017 - 09:00 Uhr
HMI Hannovermesse 2017

 

Der Umwelt-Campus Birkenfeld präsentiert sich in diesem Jahr vom 24. - 28. April mit 2 Exponaten auf der HMI in Hannover.

Besuchen Sie uns in Halle 002 Stand B40 am Gemeinschaftsstand Rheinland-Pfalz.

http://www.hannovermesse.de

Exponate:

Entwicklung emerser Bioreaktoren

 

Die stetig steigende Weltbevölkerung und der damit wachsende Bedarf an Lebensmitteln, Energie und Wertstoffstoffen, stellt eine unserer großen Zukunftsherausforderungen dar. Die nachhaltige Produktion von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten durch Cyanobakterien, tritt dabei immer mehr in den Fokus der Forschung. Das enorme Potential wird bisher jedoch kaum erschlossen, da die gängigen Produktionsverfahren zu energie- und ressourcenintensiv sind. Demgegenüber vereinigt das, von Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte, Verbundprojekt „Next Generation Biofilm – Die Rose von Jericho der Biotechnologie“ ein interdisziplinäres Projektteam, um mit Hilfe einer neuartigen Produktionstechnologie Cyanobakterien nachhaltig und energieeffizient zu produzieren. Das Forschungsprojekt ist auf photosynthetisierende, austrocknungstolerante Biofilme (terrestrische Cyanobakterien) und auf eine ressourcen- und energieeffiziente Verfahrenstechnik, bei der erstmals eine emerse (an Luft geführte) Produktion angewendet wird, fokussiert. Im Vergleich mit den gängigen Produktionsverfahren, bei denen die Cyanobakterien submers (in einem flüssigen Medium) produziert werden, ergibt sich bei dem emersen Verfahren eine um 20-40% kosteneffizientere und umweltfreundlichere Produktion. Die Cyanobakterien werden in einer neuartigen emersen Photobioreaktor-Generation kultiviert und durch ein nebelähnliches Aerosol mit Nährstoffen und Feuchtigkeit versorgt. Der Umwelt-Campus Birkenfeld ist dabei für den Anlagenbau und die Anlagenentwicklung zuständig.

Prof. Lakatos, Prof. Groß (Hochschule Kaiserslautern)
Prof. Ulber (TU Kaiserslautern)
Prof. Schmidt (Hochschule Augsburg)
Daniel Abendroth (INOGRAM, Stuttgart)
Prof. Wahl (Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld)
Wirtschaftsexperten der engage AG

 

Der Umwelt Campus Birkenfeld hat sich in den letzten Jahren zu einem Kompetenzzentrum im Bereich CAE entwickelt. Durch maßgebende Kenntnisse der NX Software werden die Fachgebiete der Konstruktion, der numerischen Simulation und der Fertigung abgedeckt, so dass Ihre Produktentwicklung von Anfang an begleitet und betreut werden kann. Durch den Einsatz neuer Technologien in den Gebieten des 3D Scans und der additiven Fertigung bieten wir Dienstleistungen im Bereich Reverse Engineering und Rapid Prototyping an. Durch den Einsatz von 3D Scannern sind wir in der Lage Ihre Bauteile auf Maßhaltigkeit zu überprüfen bzw. 3D Modelle abzuleiten.

Prof. Dr.-Ing. Michael Wahl / Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld

 

 

  • Batterie und Brennstoffzelle/Redox-Flow

Das Kompetenzzentrum bietet sämtliche F&E-Dienstleistungen im Umfeld der Membran-Brennstoffzelle und der Lithium-Ionen-Batterietechnik. Messeinrichtungen gestatten in-situ Untersuchungen an Wasserstoff- und  Methanolbrennstoffzellen und Stacks im 24h-Betrieb zur Charakterisierung von Membranen, Elektroden und Bipolarplatten. Eigene Entwicklungen umfassen die Brennstoffzellen-Sensorik und dezentrale Brennstoffzellen-Systeme mit Reformer (1,5 kWel.) und DMFC-Technik. Weitere Arbeiten dienen der Verbesserung von Batterie-Separatoren.

Prof. Dr. Gregor Hoogers / Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld