Zulassungsvoraussetzungen

Der Masterstudiengang "Angewandte Informatik" ist konsekutiv zu den am Fachbereich Umweltplanung/-technik angebotenen Bachelorstudiengängen "Angewandte Informatik" und "Medieninformatik". Der Masterstudiengang steht Bewerberinnen und Bewerbern offen, die an einer Hochschule einen qualifizierten Bachelorgrad oder einen gleichwertigen Abschluss in den Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften oder Informatik erworben oder vergleichbare Leistungen erbracht haben. Das erste abgeschlossene Hochschulstudium umfasst eine Dauer von mindestens drei Jahren. Der Notendurchschnitt des letzten Abschlusses soll in der Regel besser als 2.5 sein. Die Zulassung setzt den Nachweis über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse voraus.

Für den Masterstudiengang existiert ein Zulassungsausschuss, welcher die Aufgabe hat, die Zugangsvoraussetzungen von Bewerbern entsprechend der Festlegungen in der Prüfungsordnung zu prüfen. Der Zulassungsausschuss entscheidet auch über die Art und den Umfang der von Bewerberinnen und Bewerbern ohne Informatikabschluss zu erbringenden Zusatzleistungen in Form eines Qualifizierungsmoduls.

 

Kontakt bei Fragen

Hochschule Trier
Standort Birkenfeld
Studierendensekretariat
Postfach 13 80
55761 Birkenfeld

+49 6782/ 17-1315, 17-1316

Online-Bewerbung

Die Bewerbung zu einem Studium am Umwelt-Campus erfolgt über das Online-Portal.