Studieninhalte

 

Der Studiengang "Master of Laws im Unternehmensrecht und Energierecht" (LL.M) der Hochschule Trier, Standort Birkenfeld, vermittelt in einem dreisemestrigen, konsekutiven Studium vertiefte Kenntnisse und Fähigkeiten in Rechtsgebieten des Wirtschafts- sowie des Energie- und Umweltrechts. 

Der  Masterstudiengang ist so konzipiert, dass sich die Studierenden durch Wahl eines Schwerpunktes vertiefte theoretische Kenntnisse entweder im Bereich des Unternehmensrechts  oder im Bereich des Energiewirtschafts- und Energieumweltrechts aneignen. Die Ausbildung ist zudem so angelegt, dass sie  den Zugang zur Promotion und zu Tätigkeiten in Forschung und Entwicklung ermöglicht. 

Die vermittelten Kompetenzen sind vom wissenschaftlich-theoretischen Anspruch des Masterstudienganges her so gewählt worden, dass sie den Anforderungen, die an Interessenten für eine Laufbahn im höheren Dienst gestellt werden, entsprechen.

Aus dem Gutachten zur Akkreditierung des Studiengangs:

"Hervorzuheben ist die stringente Unternehmensorientierung des Studiengangs. Die Konzeption mit den für die wirtschaftsrechtliche Arbeit in Unternehmen ausgewählten Inhalten wie Gesellschafts-, Kartell-, Vertrags- und Steuerrecht wird ergänzt durch die starke Betonung des Energierechts mit einem Schwerpunkt beim Energieumweltrecht. Hierin ist ein Alleinstellungsmerkmal des Studiengangs zu sehen."