Studieninhalte

Die Studieninhalte sind in Pflicht- und Wahlpflichtmodule unterteilt. Für Ihren Studienabschluss absolvieren Sie Pflichtmodule im Umfang von 76 ECTS-Punkten und wählen aus dem Wahlpflichtbereich weitere Module im Umfang von 14 ECTS-Punkten nach eigenem Interesse aus. Dadurch können Sie Ihr persönliches Profil entwickeln oder sich auf Schwerpunkte spezialisieren. Zum Ende Ihres Studiums erstellen Sie Ihre Master-Thesis incl. Kolloquium, für die Sie weitere 30 ECTS-Punkte erwerben können.

Pflichtmodule: Grundlegende Kompetenzen

In den Pflichtmodulen eignen Sie sich grundlegende Kenntnisse der Naturwissenschaften, der konventionellen Energietechnik sowie der Umwelttechnik an. Diese Module sind von allen Studentinnen und Studenten zu belegen und bilden die Basis für Ihre weitere Profilbildung.

Module im Pflichtbereich:

  • Fourier- und Laplace-Transformationen
  • Höhere Analysis
  • Physik M
  • Wahlpflichtmodul Umwelttechnik
  • Wahlpflichtmodul Wirtschaft und Recht
  • Elektrische Energietechnik I und II
  • Kraftwerks- und Feuerungstechnik
  • Energie-Systemtechnik und rationelle Energieverwendung
  • Anlagenprojektierung
  • Prozessleit- und Regelungstechnik
  • Embedded Systems
  • Interdisziplinäre Projektarbeit I und II
  • Wärmerückgewinnung und energieeffiziente Raumlufttechnik
  • Energienutzung und Energietechnik der erneuerbaren Energien

Ergänzt wird das Angebot durch weitere Module aus dem Wahlpflicht-Bereich, die Sie nach eigenem Interesse belegen können. Durch diese Wahlpflichtmodule können Sie Ihr Profil weiter schärfen und um Spezialisierungen ergänzen. Der Wahlpflichtmodulkatalog kann vom Fachbereichsrat Umweltplanung/-technik geändert werden.

Module im Wahlpflicht-Bereich:

  • Seminar: Biomasse, Solar, Wind
  • Brennstoffzellen- und Batterietechnik
  • Kernkrafttechnik
  • Gebäudeautomatisierung und Praktikum
  • Energiehybridsysteme
  • Modellbildung und Optimierung in der Energietechnik
  • Physik und Umwelt
  • Lärm bei Produktion und Transport
  • Stoffstrommanagement 2
  • Produktions- und Umweltmanagement 2

Master-Modul

Das Master-Modul setzt sich aus der Master-Thesis und dem Kolloquium zur Master-Thesis zusammen. Sie erstellen die Master-Thesis in Ihrem letzten Studiensemester. Das Master-Modul besteht aus:

Der "Master Thesis" als Abschlussarbeit. Mit der Master-Thesis weisen Sie nach, dass Sie in der Lage sind, eine Fragestellung aus dem Bereich der Umweltorientierten Energietechnik mit wissenschaftlichen Methoden selbständig zu bearbeiten. Die Bearbeitungszeit der Master-Thesis beträgt 6 Monate.

Einem "Kolloquium zur Master-Thesis" in dem Sie in einem mündlichen Vortrag Ihre Arbeit präsentieren und verteidigen 

Kontakt

Prof. Dr.-Ing.
Klaus Brinkmann
+49 6782 17-1847
9925 Raum: 009
Postfach 1380

, 55761 Birkenfeld

Downloads ab Studienbeginn WS 2016/2017