Studienverlauf

Der Duale Studiengang Nachhaltige Ressourcenwirtschaft gliedert sich in mehrere Abschnitte. Die Ausbildung erstreckt sich über insgesamt vier Jahre, die Dauer des Studiums beträgt sechs Semester (Regelstudienzeit).

Die Studierenden beginnen in der Regel ein Jahr vor Aufnahme des Studiums ihre betriebliche Ausbildung. Der Berufsschulunterricht findet parallel dazu statt. Die Ausbildung erfolgt nach der Ausbildungsordnung und dem Rahmenlehrplan des jeweiligen Berufs nach dem Berufsbildungsgesetz. In diesem vorgeschalteten Ausbildungsjahr bis zum Beginn des Studiums an der Hochschule werden die notwendigen Basis- und Fachqualifikationen für die kaufmännische Ausbildung vermittelt.

Mit der Einschreibung im zweiten Jahr beginnt die akademische Ausbildung am Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier, die die betriebliche  Ausbildung ergänzt. Während der vorlesungsfreien Zeit wird die betriebliche Ausbildung fortgesetzt, das Erlernte im Betrieb angewendet und durch praktische Erfahrungen vertieft.

Mitte/Ende des dritten Jahres wird die Abschlussprüfung vor der IHK abgelegt. Danach haben die Studierenden während des Praxissemesters und der Erstellung der praxissemesterbezogenen Bachelor-Thesis die Möglichkeit, sich im ehemaligen Ausbildungsunternehmen beruflich weiter zu qualifizieren.

Zeitverlauf