Kooperation zwischen dem Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier und dem Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V.

Der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V. und der Umwelt-Campus Birkenfeld fühlen sich den Handlungsprinzipien der Nachhaltigkeit, speziell in der Wirtschaft, verpflichtet. Beide Institutionen verbindet bereits eine langjährige Zusammenarbeit.   

Seit Juli 2014 besteht, initiiert durch Herrn Prof. Dr. Klaus Helling, eine offizielle Kooperationsvereinbarung mit B.A.U.M. e.V. Diese Kooperation bildet den Rahmen für eine dauerhafte, nachhaltige und zukunftsorientierte Zusammenarbeit im beiderseitigen Interesse: Ziel ist es, durch verschiedene Projekte und Maßnahmen einen gemeinsamen sichtbaren Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung zu leisten.

B.A.U.M. e.V. 

B.A.U.M. e.V. wurde 1984 als erste überparteiliche Umweltinitiative der Wirtschaft gegründet und ist heute mit gut 550 Mitgliedern europaweit das größte Netzwerk zur Förderung von Umwelt- und Nachhaltigkeitsengagement in der Wirtschaft. Der Umwelt-Campus Birkenfeld ist 2014 offizielles Mitglied bei B.A.U.M. e.V.

Unternehmen, Institutionen, Politik und die Bevölkerung werden durch die Arbeit von B.A.U.M. e.V. für die Probleme und Chancen des vorsorgenden Umweltschutzes sowie für Fragen einer nachhaltigen Wirtschaftsweise sensibilisiert. Seine Mitglieder unterstützt das Netzwerk bei allen Fragen des Umweltschutzes und bei der unternehmerischen Umsetzung des Prinzips der nachhaltigen Entwicklung (weitere Infos unter: http://www.baumev.de).

Ziele und Aktivitäten der Kooperation
Wesentlicher Bestandteil der Kooperation bildet der Wissenstransfer zwischen dem Umwelt-Campus Birkenfeld und den bei B.A.U.M. e.V. organisierten Unternehmen. Besonderes Augenmerkt wird hierbei auf den Dualen Bachelor-Studiengang „Nachhaltige Ressourcenwirtschaft“ gelegt – einer Kombination aus kaufmännischer Ausbildung im Unternehmen und betriebswirtschaftlichem Studium, verknüpft mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekten. B.A.U.M. e.V. als Bindeglied zwischen Wirtschaft und Wissenschaft ist es ein Anliegen, das Bildungskonzept des Dualen Studiengangs „Nachhaltige Ressourcenwirtschaft“ zu unterstützen und es seinen Mitgliedsunternehmen als ein Instrument zur effizienten und effektiven Nachwuchssicherung näher zu bringen.

Zudem sind gemeinsame jährliche Informations- und Erfahrungsaustausche für die Kooperationsunternehmen und Studierenden des Dualen Studiengangs „Nachhaltige Ressourcenwirtschaft“ sowie für alle Studierenden des Umwelt-Campus Birkenfeld fester Bestandteil der Kooperation.