Preise

promotion - der Dissertationswettbewerb

Die Verlagsgruppe budrich academic schreibt einen Dissertationswettbewerb aus, der für Forschungsprojekte an unserer Hochschule, die Berührungspunkte mit Politik haben, interessant sein könnte. Sie veröffentlicht dazu folgenden Aufruf:

„promotion – der Dissertationswettbewerb

Teilnehmen und gewinnen!

Reichen Sie Ihre eigene Dissertation bis spätestens  30.06.2017 (Poststempel) ein, lassen Sie diese von einer Fachjury bewerten und gewinnen Sie mit etwas Glück die kostenlose Veröffentlichung Ihrer Dissertation in der Reihe promotion im Verlag Barbara Budrich!

Teilnehmen können alle, die eine Dissertation in einem der fünf Fachbereiche des Verlages (Erziehungswissenschaft, Geschlechterforschung, Politik, Soziale Arbeit, Soziologie) angefertigt, im Laufe von 12 Monaten vor dem 31. August abgeschlossen und diese noch nicht (auch nicht digital) veröffentlicht haben. Die eingereichten Dissertationen müssen zudem mit mindestens „magna cum laude“ bewertet worden sein.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann finden Sie alle wichtigen Informationen zur Teilnahme im Anhang sowie unter www.budrich-academic.de/de/studieren/promotion/. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Sumi Jessien, sumi.jessien@budrich.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und wünschen Ihnen viel Glück!“


Bernd Rendel-Preis für Nachwuchsgeowissenschaftlerinnen und -geowissenschaftler

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) vergibt den Bernd Rendel-Preis an noch nicht promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und-wissenschaftler aus den Geowissenschaften. Die Bernd Rendel-Preise werden seit 2002 jährlich aus den Erträgen der Bernd Rendel-Stiftung finanziert, die vom „Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft“ verwaltet werden. Die Stiftung wurde in Erinnerung an den jung verstorbenen Geologie-Studenten Bernd Rendel durch seine Familie begründet.

Kriterien bei der Preisvergabe sind ein hohes wissenschaftliches Potenzial, eine außergewöhnlich hohe Qualität und Originalität der Forschungsarbeiten (z. B. Diplom- oder laufende Dissertationsarbeit). Zudem werden bei der Bewertung der Bewerbungen die weiteren Karrierepläne und die Verwendung des Preisgeldes berücksichtigt. Das Preisgeld sollte für wissenschaftliche Zwecke verwendet werden. Eigenbewerbungen sind ebenso möglich wie Vorschläge von fachnahen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Opens external link in new windowWeitere Informationen


Kontakt

Dr. Elisabeth Fillmann

Leiterin der Promotionsberatungsstelle

+49 6782 17-1827 

e.fillmann@umwelt-campus.de 

Gebäude: 9924 Raum: 038

Öffnungszeiten: 

Montag bis Donnerstag:
9.00 Uhr - 13.00 Uhr



Die Promotionsberatungsstelle ist vom 24.03. - 10.04.2017 nicht besetzt!

Die nächste Sprechstunde in Trier findet am 11.04.2017 von 14-17 Uhr in Raum J 206 am Campus Schneidershof statt.