Stipendien

“Processes of Sustainability Transformation” - Leuphana-Universität Lüneburg

Die Leuphana-Universität Lüneburg schreibt 12 Doktorandenstellen in dem Forscher_innenkolleg “Processes of Sustainability Transformation” an.

Bewerbungsfrist 21. Mai 2017

Mehr Info

 

 

Call for applications; Scholarship and Research-Assistantship

By a DAAD-programme, DAAD-StiBet-Doktoranden HS Trier, with funding from the German Federal Foreign Office (Auswärtiges Amt), scholarships in 2016-2018 and funding for research-assistance-jobs at HS Trier for foreign doctoral candidates (having secured supervision from a University) are offered 2016-2018.

In 2017, 4 months of a scholarship of 1000 €

and 5 months of research-assistance of 400 €

will be funded in total for Trier University of Applied Sciences.

 

The following requirements of the DAAD have to be met:

- Scholarship:

Applicants may not get other funding for the same purpose from German or foreign institutions.

Applicants must have a German supervisor, and a letter of confirmation.

- Scholarship and Research Assistance:

The applying resp. recommended foreign PhD-candidate (HE entrance qualification acquired    outside of Germany) must have performed well and shown outstanding engagement in the internationalisation of her/his university (mainly: University of Applied Sciences Trier).

Applications should be made in an informal letter, including evidence that the preliminary requirements are met, to the Promotionsberatungsstelle (Counselor for Doctoral Studies). An application by email can be sent in advance, the letter may be presented later, additionally.

PhD-Candidates may apply personally for scholarships.

Funding for Research Assistance has to be applied for by a Professor or Fachbereich (Department).

Deadline for applications: 01.06.2017

Address:

HS Trier

Umwelt-Campus Birkenfeld

Promotionsberatungsstelle

PF 1380

55761 Birkenfeld

e.fillmann@umwelt-campus.de

 

Evaluation:

The applications will be assessed by the Promotionsberatungsstelle. In case of several positively evaluated applications, a splitting of scholarship, resp. funding is possible.

For further questions, please contact Dr. Elisabeth Fillmann at the Promotionsberatungsstelle (Counselor for Doctoral Studies):

e.fillmann@umwelt-campus-de

Tel. ++49 (0) 6782 171827.

 

 

Stipendium für einen Auslandsaufenthalt zu Forschungszwecken oder zur Teilnahme an einem Seminar oder einer Summerschool

Die Heinrich J. Klein-Stiftung schreibt:

The objective of the H. J. Klein Foundation is to sponsor international exchange by granting scholarships to students (m/f) for a stay abroad. Support is granted to students (m/f) of all specialist fields who have shown proven commitment/ involvement in fostering international exchange.“

Deadline: 31. Mai 2017

Opens external link in new windowWeitere Informationen


PhD-Stipendium für die Universität Adelaide, Australien

Bewerbungsfrist: Vollständige Bewerbungsunterlagen einzureichen bis zum 31. Juli 2017

Studienstart: Zwischen 01. August 2017 und 30. November 2017, nach Absprache evtl. auch bis Februar 2018 möglich

Opens external link in new windowweitere Informationen

 

 

Preise

promotion - der Dissertationswettbewerb

Die Verlagsgruppe budrich academic schreibt einen Dissertationswettbewerb aus, der für Forschungsprojekte an unserer Hochschule, die Berührungspunkte mit Politik haben, interessant sein könnte. Sie veröffentlicht dazu folgenden Aufruf:

„promotion – der Dissertationswettbewerb

Teilnehmen und gewinnen!

Reichen Sie Ihre eigene Dissertation bis spätestens  30.06.2017 (Poststempel) ein, lassen Sie diese von einer Fachjury bewerten und gewinnen Sie mit etwas Glück die kostenlose Veröffentlichung Ihrer Dissertation in der Reihe promotion im Verlag Barbara Budrich!

Teilnehmen können alle, die eine Dissertation in einem der fünf Fachbereiche des Verlages (Erziehungswissenschaft, Geschlechterforschung, Politik, Soziale Arbeit, Soziologie) angefertigt, im Laufe von 12 Monaten vor dem 31. August abgeschlossen und diese noch nicht (auch nicht digital) veröffentlicht haben. Die eingereichten Dissertationen müssen zudem mit mindestens „magna cum laude“ bewertet worden sein.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann finden Sie alle wichtigen Informationen zur Teilnahme im Anhang sowie unter www.budrich-academic.de/de/studieren/promotion/. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Sumi Jessien, sumi.jessien@budrich.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und wünschen Ihnen viel Glück!“


Bernd Rendel-Preis für Nachwuchsgeowissenschaftlerinnen und -geowissenschaftler

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) vergibt den Bernd Rendel-Preis an noch nicht promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und-wissenschaftler aus den Geowissenschaften. Die Bernd Rendel-Preise werden seit 2002 jährlich aus den Erträgen der Bernd Rendel-Stiftung finanziert, die vom „Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft“ verwaltet werden. Die Stiftung wurde in Erinnerung an den jung verstorbenen Geologie-Studenten Bernd Rendel durch seine Familie begründet.

Kriterien bei der Preisvergabe sind ein hohes wissenschaftliches Potenzial, eine außergewöhnlich hohe Qualität und Originalität der Forschungsarbeiten (z. B. Diplom- oder laufende Dissertationsarbeit). Zudem werden bei der Bewertung der Bewerbungen die weiteren Karrierepläne und die Verwendung des Preisgeldes berücksichtigt. Das Preisgeld sollte für wissenschaftliche Zwecke verwendet werden. Eigenbewerbungen sind ebenso möglich wie Vorschläge von fachnahen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Opens external link in new windowWeitere Informationen


Kontakt

Dr. Elisabeth Fillmann

Leiterin der Promotionsberatungsstelle

+49 6782 17-1827 

e.fillmann@umwelt-campus.de 

Gebäude: 9924 Raum: 038

Öffnungszeiten: 

Montag bis Donnerstag:
9.00 Uhr - 13.00 Uhr


Die nächste Sprechstunde in Trier findet am 13.06.2017 von 10-13 Uhr in Raum J 107 am Campus Schneidershof statt.